Webquests: Datenbank, Recherche, Eingabemaske für Autorinnen und Autoren.StartseiteProjektbeteiligte, Ansprechpersonen, ImpressumPädagogische Hochschule ZürichJohannes Kepler Universität LinzWebquests: Hintergrundinformationen und BeispieleAktionsprogramm n-21

Login/Redaktion

Inhalt:
Lernprogrammm Start
1. Thema
2. Aufgaben
3. Ressourcen
4. Der Prozess
5. Evaluation
6. Präsentation
7. Arbeitsblatt

Grafik zeigt: Luchs

zurück zur Webquest-Info

6. Präsentation

Die Ergebnisse werden von jeder Gruppe als einfache Webseite gestaltet. Dies kann in einem Textprogramm wie „Apple Works“ oder Word for Windows geschehen, indem man den Text zum Schluss als Html-Dokument abspeichert. Die Anforderungen an diesen Text sind unter dem Stichwort „Evaluation“ beschrieben worden.

Für Einsteiger/innen unter Lehrkräften und Schülern ins Internet ist fest zu halten: Es  bedarf nicht unbedingt des Netzes für die Präsentation. Die Ergebnisse können statt über die Gestaltung einer Webseite z. B. auch im Rahmen von Schülervorträgen oder in einer Ausstellung dargestellt werden. Das Internet wird in diesem Fall neben anderen Materialien als Ressource genutzt.

Allerdings entspricht es dem Medium besser, wenn WebQuests über das Internet gestaltet werden. Denn es geht bei WebQuests um Internet-Lernen – also auch darum, mit diesem Medium zu arbeiten und es auf diese Weise verstehen zu lernen.

Außerdem soll das erarbeitete Material auch anderen Lehrkräften und Schulklassen als Anregung und Hilfe zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise kann das webquest-forum zu einer wertvollen Materialbörse für Lehrkräfte werden.